Wichtiger Auswärtserfolg für die HSG

Die HSG gewinnt ihr zweites Auswärtsspiel der Saison mit 33:35 (16:18) gegen Team HandbALL Lippe II. Das Team um Trainer Mark Schmetz konnte sich am Ende einer heiß umkämpften Partie knapp durchsetzen.  

Sonntag, 25. Sep 2022
Loïc Kaysen, Pascal Noll

Den Eagles war vor dem Spiel bereits klar, dass die Partie gegen Team HandbALL Lippe II keine einfache Aufgabe sein wird. Die Gastgeber aus Augustdorf gehen mit einem jungen, dynamischen Team in die Saison und konnten ihr erstes Heimspiel bereits für sich entscheiden. Nach 16 gespielten Minuten lag die HSG in einer Partie mit hohem Balltempo 12:10 hinten. Durch zwei Treffer von Christopher Klasmann und einen Treffer von Merten Krings hat die HSG Krefeld Niederrhein das Spiel kurzzeitig an sich gerissen und übernahm die Führung (12:13). Beide Mannschaften gingen nach einem 7-Meter Tor durch Hark Hansen (16:18) in die Halbzeit.

 

Nach dem Wiederanpfiff setzte sich das Spiel gleichermaßen vor. Eine spannende, temporeiche Begegnung, die von zahlreichen Eins-gegen-eins-Situationen geprägt war. Das Team HandbALL Lippe II konnte in der 55. Minute nochmal durch Fynn Jarik Hasenkamp und Hark Hansen glänzen und die Führung übernehmen (32:31). Davon ließen sich die Eagles aber nicht aus der Konzentration bringen. Merten Krings, Pascal Noll und Christopher Klasmann konnten in den letzten Minuten treffen und somit den Auswärtssieg (33:35) für die HSG Krefeld Niederrhein perfekt machen.

 

HSG-Trainer Mark Schmetz: „Heute war es das erwartet schwere Spiel gegen einen sehr starken Gegner. Team HandbALL Lippe II hat sehr gute Spieler in ihren Reihen, die hohes Tempo gespielt haben mit viel Geschwindigkeit im Angriff. Wir wussten auch, dass es viele Eins-gegen-eins-Situationen geben wird. Also uns war klar, dass es eine schwere Aufgabe sein wird. Wir sind leider nicht so gut ins Spiel reingekommen. Das hat ein bisschen gedauert. Zu Beginn lagen wir etwas im Rückstand, haben das aber dann in den Griff bekommen. Trotz Führung war uns aber auch nach der Halbzeit klar, dass wir uns nicht wirklich absetzen können. Das hat auch mit der Qualität unseres Gegners zutun gehabt. Wir haben unser Ding weiter durchgezogen und am Ende gewinnen wir das Spiel. Ein sehr wichtiger Auswärtserfolg für uns, welchen wir uns als Team hart erkämpft haben.“

 

Am kommenden Samstag spielt die HSG um 19 Uhr zu Hause (Glockenspitz 348, 47809 Krefeld) gegen TuS Spenge. Einlass bereits um 17.30 Uhr. Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf der HSG-Homepage.

 

 

Die Statistik zum Spiel (Treffer/7-Meter):

HSG: Hasenforther, König, Bartmann, Noll (7/5), Schneider (7), Klasmann (6), Krings (6), Jagieniak (4), Dommermuth (4), Claasen (1), Braun, Brüren, Obranovic, Bitzel, Mircic

THL: Mühlenstädt, Goldbecker, Geislers, Hansen (9/5), Carstensen (9), Houtepen (5), Hasenkamp (4), Oetjen (3), Runge (2), Hinsch (1), Weiß, Hübner, Blaauw, Herz, Hollstein