Letztes Spiel der Hauptrunde: Eagles siegen 34:28 gegen Gensungen /Felsberg

Die HSG Krefeld Niederrhein siegt im letzten Hauptrundenspiel der Saison 2021/22 gegen die ESG Gensungen/Felsberg erneut deutlich mit 34:28 (16:14).

Samstag, 12. Mrz 2022

Gut gelaunt starteten die Eagles in das letzte Heimspiel der Hauptrunde. Weiterhin ohne Lasse Hasenforther, Valdas Novickis und auch ohne Steffen Hahn ging man direkt mit dem ersten Angriff in Führung – und sollte diese auch für lange Zeit nicht mehr abgeben. Schnell zog Gelb-Schwarz vier Tore davon, ließ Gensungen/Felsberg aber wieder bis auf ein Tor herankommen. Dementsprechend knapp auch die Führung zur Halbzeit – 16:14.

Zwar sah es auch zu Beginn der zweiten Halbzeit erneut kurz so aus, als wären die Gäste in der Lage das Spiel zu drehen: In der 39. Minute erzielte Tom Küllmer den 19:19-Ausgleich. Doch Lars Jagieniak sorgte schnell für die erneute Führung von Gelb-Schwarz. Maik Schneider baute das Ergebnis dann im Alleingang abermals aus – die Eagles zogen ihren Gästen davon. Den Abschluss der diesjährigen Hauptrunde bildete dann Sven Bartmann: Er fing den Ball mit der Schlusssirene. Spieler des Spiels wurde Maik Schneider mit seinen 8 Toren. Gewohnt wortreich kommentierte er die Partie nach dem Spiel bei Stadionsprecher Thorsten Pütz: „Wir haben heute alle Gas gegeben, haben alles reingeworfen und damit verdient gewonnen.“

Auch Gästetrainer Arnd Kauffeld bestätigte diese Analyse: „Gratulation zur Aufstiegsrunde an die HSG Krefeld Niederrhein. Die Qualifikation ist sehr verdient. Wir haben nicht erwartet hier heute doppelt zu punkten. Die Krefelder liegen uns einfach nicht, das haben wir schon im Hinspiel gemerkt. Trotzdem haben wir heute ein gutes Spiel gemacht, auch wenn wir immer mal wieder 5 oder 10 Minuten geschlafen haben. Das haben die Eagles dann konsequent ausgenutzt. Das Ergebnis geht voll in Ordnung.” Eagles-Trainer Maik Pallach freute sich über die 675 Zuschauer. „Ich hoffe, dass zur Aufstiegsrunde noch ein paar mehr Gäste kommen. Meine Mannschaft hat das verdient. Mit dem heutigen Sieg können wir uns endlich auf die Aufstiegsrunde vorbereiten.“

In der Staffel D der 3. Liga stehen bis zum 16.03. noch drei weitere Spiele an. Dann ist klar, gegen wen und wann die Eagles in der Aufstiegsrunde spielen werden.

Krings 7, Noll 1/3, Schulz 5, Obranovic 2, Brüren 3, Mircic 1, Schneider 8, Jagieniak 2, Braun 2