Splittermeldungen zum ersten Heimspiel der Aufstiegsrunde

Wichtige Informationen

Mittwoch, 30. Mrz 2022

Viele Gäste in der Glockenspitzhalle

Die HSG Krefeld Niederrhein freut sich am Sonntag auf viele besondere Gäste: So ist tritt der langjährige Partner, die Wohnstätte Krefeld, als Spieltagssponsor auf und wird sich im Foyer den Fans der Eagles vorstellen. Mit im Gepäck ist natürlich auch das Wohnstätte-Maskottchen „Barry“. Ebenfalls als Glücksbringer vor Ort sein werden die Maskottchen der anderen großen Krefelder Sportvereine wie KEVin, der Grotifant und Rick Raven. Die Fans können sich außerdem auf Kaffeespezialitäten der Barista Biker vom Niederrhein freuen.

„No more war“-Shirtaktion bringt über 2000 Euro für die action medeor e.V.

Bei der Versteigerung der besonderen „No more war“-Shirts zu Gunsten der Ukrainehilfe der action medeor e.V. sind unerwartet 2050,26 Euro zusammengekommen. Das höchste Einzel-Gebot über 500 Euro ging für das Shirt von Steffen Hahn ein. Das Shirt von Pascal Noll wurde vom 11-jährigen Paul aus Dormagen ersteigert – von seinem eigenen Taschengeld.

Neuer Fanschal im Fanshop

Pünktlich zur diesjährigen Aufstiegsrunde gibt es im Eagles-Fanshop einen neuen Fan-Schal zu erwerben. Der gestrickte Jacquardschal hat die Maße 140 cm x 70 cm und ist ab sofort online oder bei den Heimspielen der HSG Krefeld Niederrhein für 15 Euro am Fanshopstand zu erwerben.

Tim Schnalle verlässt die HSG Krefeld Niederrhein am Ende der Saison

Rückraumspieler Tim Schnalle wird die HSG Krefeld Niederrhein am Ende der laufenden Spielzeit verlassen und zurück in die Heimat, zum BTB Aachen 1908 e.V. wechseln. Der am 07.08.2000 geborene Rückraumschütze hatte seit dem Saisonbeginn 2020/21 mit den Eagles trainiert und ab Februar 2021 dann auch für die Gelb-Schwarzen gespielt.

Stefan Nippes, Sportlicher Leiter der HSG Krefeld Niederrhein: „Tim kam mit dem Wunsch auf mich zu, wieder mehr und vor allem heimatnaher zu spielen. Auch wenn ich ihn gerne als tollen Teamplayer und talentierten Handballer bei den Eagles gehalten hätte, haben ich seinem nachvollziehbaren Wunsch entsprochen. Tim wird immer bei uns willkommen sein.“

Die Verantwortlichen der HSG Krefeld Niederrhein wünschen Tim Schnalle privat wie sportlich alles Gute!