Zweitliga-Routinier Tim Claasen verstärkt Eagles

Die HSG Krefeld Niederrhein baut derzeit am Kader der Saison 2022/23. Ein weiterer Neuzugang der Eagles ist Tim Claasen.

Montag, 20. Jun 2022

Der 25-jährige Rückraumspieler wechselt von der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz an den Niederrhein. Mit 17 Jahren gab er für die Herrenmannschaft des VfL Lübeck-Schwartau sein Debüt in der 2. Bundesliga. In 137 Zweitligaspielen gelangen dem gebürtigen Lübecker 200 Treffer.

Stefan Nippes: „Wir haben in der vergangenen Saison gemerkt, dass wir uns auf der Rückraum-Mitte-Position breiter aufstellen wollen. Damit wir neben Merten Krings noch einen weiteren Spielertypen auf dieser Position haben, der aber mit Merten auch ein gutes Gespann bildet. Mit diesem Anforderungsprofil sind wir sehr schnell auf Tim gestoßen. Er hat uns von der ersten Sekunde an signalisiert, dass er Lust auf Krefeld hat und mit den Eagles zusammen etwas bewegen möchte. Er spielt sehr clever, kann das Spiel gut lesen und setzt dazu seine Nebenleute gut ein. Außerdem ist Tim selbst sehr torgefährlich. Mit Tim wird unser Spiel mehr Breite gewinnen, er wird unser Spiel verbessern.“

Tim Claasen: „Ich kenne die Eagles noch aus der 2. Handball-Bundesliga. Danach habe ich die weiteren Spielzeiten der Gelb-Schwarzen stets verfolgt und bin sehr angetan von dem Projekt, das hier entstand und immer noch entsteht. Krefeld gehört definitiv zu den Spitzenteams in der 3. Liga. Gepaart mit den Ambitionen aufzusteigen, attraktiven Handball in einer sportverrückten Region zu spielen und eine extrem lautstarke und emotionale Halle mit engagierten Fans zu haben, waren die Eagles genau der Verein für meine sportlichen Ambitionen.“